Anrufsammeltaxi (AST) für Mauerbach

Herr Peter Schödlbauer hat in seiner Funktion als Vorsitzender des G21 Arbeitskreises „Soziale Entwicklung“ gemeinsam mit einem Team aus engagierten Mitarbeitern und den Experten des Verkehrsverbunds Ost-Region (VOR) das Projekt „Anrufsammeltaxi (AST)“ für Mauerbach ausgearbeitet.

Da dieses Anrufsammeltaxi auch für Senioren viele Vorteile bringt, möchte ich Ihnen dieses Projekt kurz vorstellen.

Ziel dieses Anrufsammeltaxis (AST)

  • Mehr Mobilität für alle Mauerbacher, die kein eigenes Auto besitzen oder dieses nicht immer benützen möchten.
  • Für Menschen, die an schwieriger erreichbaren Stellen wohnen und keine öffentliche Haltestelle in ihrer Nähe haben.
  • Für Menschen, die außerhalb der normalen Bus-Fahrzeiten und Bus-Strecken Wege zu erledigen haben.


Dieses Anrufsammeltaxi soll innerhalb von Mauerbach Einkäufe, Arzttermine usw. erleichtern. Auch der Besuch bei Freunden kann mit dem Anrufsammeltaxi einfacher geplant werden, und ein Friedhofsbesuch wird nicht mehr zur unüberwindbaren Schwierigkeit. Das Anrufsammeltaxi (AST) bringt die Fahrgäste zu den bestehenden Buslinien 249 und 250 und fährt nach Gablitz zum Gemeindeamt; damit sind auch die dortigen Geschäfte, Ärzte und die Apotheke, aber auch Bus-Anschlüsse nach Purkersdorf und ins Auhof-Center einfacher zu erreichen.

So funktioniert das Anrufsammeltaxi (AST)

Auf dem Gemeindegebiet von Mauerbach werden 25 Haltestellen mit einem fixen Fahrplan eingerichtet. Die Haltestellen werden nach vorheriger telefonischer Vereinbarung angefahren.

Spätestens eine halbe Stunde vor der fahrplanmäßigen Abfahrt muss man beim Anrufsammeltaxi anrufen und die gewünschte Einsteigstelle bekannt geben.

Für die Rückfahrt ruft man wieder eine halbe Stunde vor der planmäßigen Fahrzeit an, gibt die gewünschte Einsteigstelle bekannt und wird bis zur eigenen Haustür gebracht.

Kosten: Der Fahrpreis beträgt € 4,20 für eine Strecke und setzt sich aus € 2,20 VOR-Tarif 1 Zone plus € 2,-- Komfortzuschlag zusammen.

 

Derzeit handelt es sich um einen Projektvorschlag, dessen Verwirklichung erst vom Gemeinderat beschlossen werden muss. Wir werden Sie gerne über den weiteren Verlauf dieses Projektes und die dazugehörigen Details (Fahrplan, Haltestellen usw.) informieren.


Schreiben Sie uns Ihre Meinung dazu unter: rosa.pitterle@chello.at
Rufen Sie uns an: 0664/35 00 150

Ihre Meinung dazu werden wir, so Sie dies wünschen, an die verantwortlichen Stellen weiterleiten.